top of page

Do., 14. Dez.

|

Online-Workshop

Wechseljahre Online-Workshop im Dezember

Woran merke ich, dass ich in die Wechseljahre komme? Wie lange bin ich noch fruchtbar? Was kann ich tun, wenn körperliche oder seelische Beschwerden kommen? Was machen die Wechseljahre mit dem Zyklus?

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Wechseljahre Online-Workshop im Dezember
Wechseljahre Online-Workshop im Dezember

Zeit & Ort

14. Dez. 2023, 19:00 – 20:30

Online-Workshop

Über die Veranstaltung

Wechseljahre

Lisa: Ab wann beginnen die Wechseljahre? 

Monika: Die meisten Frauen stellen zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr verschiedene Veränderungen fest.

Lisa: Wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Monika: Hast Du Zykluswissen? Die Zyklusbeobachtung wird in dieser letzten fruchtbaren Epoche im Leben der Frau nochmals spannend. Der Zyklus wandelt sich.  Oft wird zunächst die Follikelreifungsphase kürzer. Deshalb verkürzen sich  Zyklen. Später kommt es dann zu unregelmäßigen Zyklen,  der Eisprung fällt aus, die Gelbkörperphase "schrumpft".   Wenn eine Frau ein Jahr blutungsfrei ist, dann war ihre letzte Blutung  die Menopause.

Lisa: Wenn sich der Zyklus so chaotisch entwickelt, sollte sich dann nicht mein Mann sterilisieren (Vasektomie) lassen?

Monika: Ich halte das nicht für nötig und es würde nicht in unser Menschenbild passen. Bisher blieb ich durch die Vorteile der NER gesund und das steht auch meinem Mann zu. Auch in den Wechseljahren bietet die NER nach Prof. Dr. Rötzer  sichere Regeln, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Als Frau kann ich die Veränderungen einordnen, da ich durch die NER das zyklische Wissen habe und anwenden kann. Hormonströrungen können bei Bedarf zyklusgerecht angegangen werden. Dazu haben wir natürliche Hormone. So bin ich auch in dieser Phase selbstbewusst und sicher.  Ich lerne auch zu erkennen, wann ich einen Arzt hinzuziehen sollte.

Lisa: Was kostet der Workshop?

Monika: 30 EUR. Eine persönliche Kurzberatung (10 Min.) nach Terminvereinbarung ist inclusive. Dann hat die Frau eine Entscheidungshilfe, ob sie noch weiteren Beratungsbedarf oder Schulungsbedarf in Anspruch nehmen möchte. Das wäre der Fall, wenn sie noch kein NER-Wissen hat oder wenn sie Unterstützung durch Naturheilkunde oder natürliche Hormone in Erwägung zieht.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page